Ihren himmlischen Teil schon erhalten habend

bleiben Engel der Welt gegenüber meistens verhalten, doch wenn einer der Wagemutigeren spricht:

Fürchtet Euch nicht

„Fürchtet Euch nicht!“
Ruft der Engel der Erde schallend.
Doch ohne das Echo: „Wir wollen leben!“
Klingt seine Stimme verhallend,
Ganz leise ...

Was rasende Geister wahnhaft ersannen,
den Herzschlag aus dem Leben zu bannen,
Die Welt mit gleißendem Licht zu beleuchten
Um die Schatten aus der Welt zu scheuchen

Es funktioniert nicht,
Weil es zu sehr blendet
Und sich so gegen die Menschen wendet.

Nochmal klingt des Engels Zuversicht:
„Fürchtet Euch nicht!“

Dann war die Erscheinung beendet.
Stenkamp #

begibt er sich in die Gefahr des Erfrierens in hoffnungslosem Schweigen; das war vorab zu klären. Also sprecht ihm ein Wort, singt ihm ein Lied >>>                   oder leert den euch zugedachten Kelch >>> oder beschäftigt euch mit der zur Sprache zu bringenden Welt >>>>

 

Frchtet euch nicht

Das Lyrik-Lab
vernetzt sich
 

Les-Djembistes-Perlen-Krokodil_03_web_klein
Les Djembistes

Makoi_Link-Logo_webMAKOI

LyLaRuhr_Link-Button_03_txt

Schul-Lyrik-Button

Umbau-Logo Lyrik-Lab 2016 b nst 196
Aktuellster Beitrag