Manches sagt sich leicht hin,

anderes wiegt ausgesprochen schwer, anderes unausgesprochen noch schwerer. Welch eine Qual der Wahl?! Alleine schwierig zu entscheiden

Verletzt

Verletzt,
Getroffen unter meiner Würde,

Bildet ein Wort,
Im Zorn gesagt,

Für meine Seele eine Hürde
Die sie sofort nicht nehmen mag;

Weil sie nicht wagt,
Einfach darüber wegzuspringen.

Zwar könnt‘ der Sprung gelingen,
- die Hürde wäre fort.

Doch hätte sich die Seele ja
Dann selber einen Sprung versetzt.

Stenkamp, #

Letztlich zählt unser Leben und dafür sollten wir uns die Mühe machen, die richtigen Worte zu geben, manche müssen wir auch nehmen, andere wirken nur wenn geschenkt, wichtig also, dass jeder sein Sprechen bedenkt >>>

 

Hrdenlauf

Das Lyrik-Lab
vernetzt sich
 

Les-Djembistes-Perlen-Krokodil_03_web_klein
Les Djembistes

Makoi_Link-Logo_webMAKOI

LyLaRuhr_Link-Button_03_txt

Schul-Lyrik-Button

Umbau-Logo Lyrik-Lab 2016 b nst 196
Aktuellster Beitrag